CRY MY NAME

Metalcore / Hardcore
von Cry My Name
erstellt 02.02.2010 04:58 Uhr

Bandinfos

Cry My Name kommen aus dem Herzen von Schleswig-Holstein (Büdelsdorf) direkt vom Nord-Ost-see-Kanal. Musikalisch lässt sich die Musik in viele Richtungen einordnen. Da gibt es Einflüsse aus dem Thrash über Deathmetal und auch aus dem Hardcore. Dabei ist eine Sache typisch für Cry My Name: Ihre Melodien! Nach der Findung der Band im Jahr 2008 folgte nach kurzer Zeit die EP “Speak For The Voiceless“, die zusammen mit Stefan Walter (TPO-Recordings) an 2 Tagen in unserem Proberaum aufgenommen wurde. 2008 und 2009 wurden dann auch die ersten größeren Auftritte gespielt, u.a. mit Maroon, Ensiferum, Napalm Death, Disbelief, Drone, Jack Slater, Sub Dub Micromachine… 2010 ging es erneut mit Stefan Walter ins Studio um das erste Full Length Album aufzunehmen. Dieses Mal wird das Album jedoch von Zack Ohren ( All Shall Perish, As Blood Runs Black, Carnifex …) gemixt und gemastert. Nach dem beruflichen Ausstieg von André singt nun Cedric Bensch in der Band. Das Album wird Anfang 2011 unter dem Namen “Burning Impulse“ erscheinen.

Homepage

http://www.facebook.com/crymynamemetal?v=app_2405167945
http://www.myspace.com/crymynamemetal
http://www.reverbnation.com/crymynamemetal

Kontakt

Thomas Goblirsch

24768 Rendsburg
Telefon:

Songs

Between The Laughing

The Beginning

Fotos

372 

Andere Bands in dieser Kategorie: Metal


Aggregator (Klassischer Heavy Metal ohne wenn und aber)


Bersark (Heavy melodic power neothrash )


AdvenA (Progressive Metal)


Until We Die (Death-/Metalcore)


Ancient Robotics (Symphonic / NDH / Powermetal)


Deathroll


Iron X (Hardrock, Heavy Metal bis Power Metal)


The Suicided (Sludge Metal Punk Core)


Anemoi (Alternative Metal)


Trailblaze (Female Fronted Hard Rock bis Old School Metal)

© 1996 - 2020 Bandnet Hamburg / S. Dreyer / M. Behnke | Powered by | Letzes Update: Thu Jan 9 09:14:01 CET 2020