Dubbing Speed

Nu-Rock-Rap mit Melodie
von Dubbingspeed
erstellt 09.11.2014 11:10 Uhr

Bandinfos

DUBBING SPEED: Ein Sound wie "Die Schöne und das Biest".
So geben sich die beiden Vokalisten Isa und Ümit das Zusammenspiel und beeinflussen maßgeblich die eigenen Songs.
Die Band gründete sich mit den Bandmitgliedern Faddy, Ümit und Mehmet im Jahr 2012.
Nach einem Schlagzeuger Wechsel kam 2013 Jan dazu und Isa ein wenig später als Vokalistin. Alle Bandmitglieder haben teilweise schon seit über 15 Jahren Band- und Bühnenerfahrung. Faddy, Ümit und Mehmet haben in diversen anderen Bands überregionale Konzerte gespielt und Jan unterstützt mit seinem Schlagzeugspiel internationale Formationen bei Live-Auftritten.
Isa, die jüngste im Bunde, hat nicht nur durch ihr Musikstudium einen weiten musikalischen Horizont erworben. Sie bringt auch Einflüsse aus anderen Combos mit und kann sich durch ihre flexible Art gegenüber ihrem Gesangspartner Ümit, mit seinen aggressiven crossover-Vocals, behaupten.
DUBBING SPEED spielen einen Sound mit verschiedenen Einflüssen. Bands wie Deftones, Limp Bizkit oder Audioslave haben genauso ihre Spuren hinterlassen wie Norah Jones. Der Sound ist eine Mischung aus aggressivem Druck mit melodiösen Untermalungen.
Die Set List besteht zurzeit aus 6 eigenen Songs mit einer Spielzeit von ca. 25-30 Minuten.
Bei ihrem ersten, unter Eigenregie organisierten Konzert konnte die Band seinem Publikum erfolgreich ihren Sound vorstellen und spielte das Set, mit Unterstüzung des Publikums, gleich zweimal.
DUBBING SPEED wird das Konzept weiter ausbauen und weitere Songs schreiben. Die Band wäre zurzeit eine Idealbesetzung als Vorband für Hard Rock, Metal- und Crossover Bands.

Homepage

https://www.facebook.com/dubbingspeed.band

Kontakt

Jan-Willem Hein
Zur Vegesacker Fähre 11
28757 Bremen
Telefon: 0173 6218794

Songs

Fotos

425 

Andere Bands in dieser Kategorie: Crossover


Some Evil Answers (FunkRockRap)


Strange Change (CHAOSGROOVE)


Rescue The Rock! (Brassrock)


The Kaisers (Deine Lieblingmusik)


Get the last Clap (Rap - Reggae - Rock)


Elephants Gone Wild (grooviger Rock mit Elementen aus Indie, Punk, Funk und Alternative)


Uptown (Funk, Latin, Pop-Jazz)


[Hi]-[Ro] (Hip Hop und Rock)


Mueca (X-Core)


Touch Down Hero (Pop Punk und Post-Hardcore gemischt mit elektronischen Elementen)

© 1996 - 2020 Bandnet Hamburg / S. Dreyer / M. Behnke | Powered by | Letzes Update: Thu Jan 9 09:14:01 CET 2020