BETA! Version des Bandnets. Fehler melden hier!

All-You-Can-Beat Party Buffet

Alternative / Funk / Rap
von All-You-Can-Beat
erstellt 06.12.2012 23:39 Uhr

Bandinfos

All-You-Can-Beat Party Buffet SUCHEN TALENTIERTE MUSIKERINNEN und MUSIKSTUDENTINNEN für ein ambitioniertes UNISEX MUSIK-PROJEKT mit Fokus auf Alternative/ Funk/ Rap; G, Bs, Dr, P

Zu meiner Person:
Ich, Ex- "Frontmann" mehrerer funk/ rock/ pop -Bands, habe Bühnenpräsenz und Live-Erfahrung als SÄNGER UND MC, bin 35, verheiratet, und seit vier Jahren an sich mit Bandprojekten am Ende! Allerdings juckt mir persönlich eine große, ganze Weile das Zwerchfell und die Goldkehle. Schon deshalb hätte ich tierisch Bock und Energie, nun wieder als Band aktiv Musik zu machen und damit an die ÖFFENTLICHKEIT zu gehen. Nicht zuletzt, weil im Privatfernsehen es gerade so rüberkommt, als würde fast Jede(r) heute professionell Musik machen (können) und GEHÖRT WERDEN. Ich fühle mich hier WOHL herausgefordert, die BANDBREITE und evtl. das NIVEAU nur um Haaresbreite anzuheben! In gewisser Weise wäre unser ENGAGEMENT damit nicht unpolitisch bzw. sogar Medien- und SOZIAL-KRITISCH. Themen, die wir vielleicht ansprächen: „…körperliche und unsterbliche Liebe, Entfremdungsprozesse, blinde Wut, blanker Hohn, schierer Wahnsinn, stille Trauer, lauter neue Wunden, Selbstsucht, Fremdenhass, Freundschaft, Mäßigung, Ewigkeit, Erkenntnis, Verzeihen und Verständnis, sowie aktuelle Prinzipien und Mechanismen innerhalb menschlicher Beziehungen und Partnerschaften u.v.m“.

Zum LOSROCKEN benötige ich ab sofort ein starkes und gleichberechtigtes "Unisex Band" -Team bestehend aus folgender Idealbesetzung: G, Bs, Dr, P u.a., sowie tontechnisches Erfahrungswissen, damit die Live- bzw. Probenarbeit auch allen und vor allem lange Spaß macht. Wöchentliche Proben wären möglich, vor GIGS auf jeden Fall mehr. Texte/Songideen, vorzugsweise auf Deutsch, sind ggf. schon vorhanden und ich spiele evtl. auch (Akk.-)Gitarre live, wenn es sich gut ergibt.

Mediale Projekte / Musikalische Erfolge:
Docks Hamburg, 2. Platz Highschool Ciety Band Contest 1996
Jesus Müller Music Club im alten Knust 1997
Gewinner Deutscher Rock/Pop Preis DRMV im CCH Hamburg Kategorie HipHop/Dance 2001
Praktikum zum Prod.Assistenten für Produktion kommerz. Musikvideos für MTV/Viva-TV 2001/02
Div. Gigs mit "DIenstAG" Funkrock Band Lüneburg bis 2005 u.a.
Aufbau eines eigenen Tonstudios zur Vorproduktion von Ton- und Sprachaufnahmen Hamburg 2004-08
u.a.

Meine Vorstellungen aufgrund meiner individuellen Bandbiografie:
Die Band sollte sich hauptsächlich als Live-Band sehen und wenn möglich schnell eingespielt, die einzelnen Sektionen aufeinander bezogen spielen und tight sein. Die Grooves sollten dabei reduziert klingen und verdichtet, der Klangteppich differenziert sein. Mit anderen Worten, es muss eine Struktur und Dichte in den Songs geben, die es u.a. verhindert, dass sich die SÄNGERSTIMME in die absoluten Höhen fliehen muss, um überhaupt gehört zu werden. Ich habe übrigens einen sog. Niedersachsen-Bariton mit großem Stimmumfang.

Die gemeinsame PROBENARBEIT sollte verbindlich sein, nahezu ungebändigte FREUDE machen und sich fast von selbst organisieren (Es gibt einen Probenplan mit Pausen, Lead-Sheets, Livemitschnitte und so Zeug…)

Alle Beteiligten sollten UNSERE EIGENEN SONGS so mögen, dass sie ihre Parts gerne auch mal nach Feierabend zuhause oder in ihrer Freizeit üben, gut gelaunt und vorbereitet zur Probe erscheinen mit dem ZIEL, sich gegenseitig musikalisch wie menschlich auszutauschen bzw. sich inspirieren und ergänzen zu lassen. Es besteht Raum für MUSIKALISCHE EXPERIMENTE UND GEMEINSAME ENTWICKLUNG neuer Song-, Image- und Projektideen.

Ein ständiger Proberaum in Hamburg ist vorhanden. Wäre toll! (Ich biete für den Anfang gerne meine Garage im Süden Hamburgs an)

Zu meiner Funktion als Sänger/(MC)
Ich arbeite so, dass ich die Musikalisch-/textlichen Ideen meiner Bandmitglieder abfrage und abfordere. Die MESSAGE der Texte ergibt sich aus meinem methodischen und inhaltlichen Vorgehen aufgrund der gesammelten Ideen und Informationen, weniger aber die Stimmung, der dynamische Aufbau sowie die WIRKUNG DER SONGS. Daher ist mir besonders wichtig, dass sich alle TeilnehmerInnen in der generellen Message und dem Charakter der Texte/Songs auf ihre/seine individuelle Art wiederfinden können bzw. dem Ganzen nicht unkritisch gegenüber stehen. Denn schließlich müssen WIR ALS BAND den einzelnen Song vermitteln und auch verkörpern (, im Gegensatz zur Austauschbarkeit bei TV Casting Shows). Wenn ich keine AUSEINANDERSETZUNG über Song-Themen habe, schreibe ich mich im Kreis. Jede(r) MusikerIn kennt das. Ich benötige fremde Ideen und ein gemeinsam getragenes musikalisches Konzept, meinetwegen zunächst als Entwurf oder grobe Skizze. Die Schnittstelle zwischen Gesang und Instrumenten und ihre gelungene Verbindung, muss besprochen, ausgedacht und erst gebildet werden. Wenn hier beide Seiten aufeinander zu gehen, die Dinge besprechen und probieren, und auf diese Weise differenziert an den Songs gearbeitet wird, kann so ein eigener Sound/Stil, ein selbständiges und INDIVIDUELLES PRODUKT entstehen, aufleben und atmen. Aber genug geredet, nun sollen Taten folgen.

Was ich also anbieten kann:
- Meine Fähigkeiten und Fertigkeiten als Texter, Sänger, MC, Performer
- Garagenraum im Süden Hamburgs
- Mitgliedsbeitrag
- Eigenes und evtl. weiteres Equipment
- Ggf. Studiozeiten im privaten Tonstudio (Lüneburg)
- Leider zur Zeit kaum Kontakte für Gigs in HH, da schon länger aus der Szene raus
- Aber einen Berg an anderen guten Ideen (z. B. für Prep. Musik-Video/ Film)
- Rock N‘ Roll u.v.m.

Was ich nicht (mehr) machen kann/will:
- Management (Das müssen alle machen, bis sich jemand geeignetes findet, denke ich.)
- Booking (alle oder keiner, bis sich eine(r) findet)
- Nur noch im Studio oder vorm Rechner hocken und sich im Kreis spielen (grrrr-uselig!)
- Motivator für Kollegen/Innen sein, die entweder schon satt oder mit der Gesamtsituation dauerhaft unzufrieden sind bzw. nicht mit der Sprache rausmöchten
- Ungesunde Ernährung, exzessiver Mangel sowie Konsum von allem Möglichen :-)

Ich freue mich über euer Interesse an und eure Ideen zu diesem neu-artigen Unisex Musik-Projekt und hoffe auf rege Zuschriften von amtierenden Alternative/ -Funk/ -Rock/ -Rap -ExpertInnen, die sich mit mir gemeinsam sowie als Band unter dem o.g. Motto und Bandnamen "All-You-Can-Beat Party Buffet" einen guten musikalischen Namen in Hamburg und darüber hinaus erspielen wollen. Kurz zusammengefasst suchen wir: Git/Bs/Dr/e-Pi.

Herzlichst Euer
Fletcher

P.s.: Zur Band-Idee und zur Definition des Begriffs "Unisex", wie er hier verwendet wird: Für mich stellt sich die Frage, was sagt dieser Begriff überhaupt aus? Wen/Was grenzt er ein? Was wird von vornherein ausgegrenzt oder schwingt mit bzw. mit welchen Absichten? Woraus ergeben sich Trennschärfen/Unklarheiten/ Schwächen/Missverständnisse im Begriff selbst schon angelegt, die wir als Band für eine künstlerisch-kreative Auseinandersetzung nutzen, und im Sinne eines individuellen Deutungsversuches, ausnutzen könnten. Wie könnten wir diesem Wort/Motto einen Sinn in unserem Sinne/Unsinne verleihen, um damit unser musikalisch-künstlerisches "Produkt" zu erarbeiten, mit Bedeutung aufzuladen oder in eine geeignete Form zu bringen. (Alles weitere ergibt sich dann im Prozess oder befindet sich bereits in Schwingung. Jede(r) TeilnehmerIn hier ist herzlich dazu eingeladen, an dem Begriff selber, seiner politischen Dimension und Reichweite und individuellen Bedeutung mitzudenken und kommunikativ mit-zu-gestalten. Ich freue mich auf eine rege Teilnahme, den Austausch und auf gute Ergebnisse bei der gemeinsamen musikalischen und kreativen Zusammenarbeit in diesem Projekt. Der erste Schritt sei hiermit schon getan! Es soll übrigens nicht abschrecken, dass hier so viel geschrieben wird. Bitte versteht dies als eine freundliche Einladung, ein künstlerisches Angebot oder eine kreative Herausforderung mit Konzepten und möglichen Ideen dazu sowie mit geeigneten Inhalten umzugehen.)

Kontakt

fletcher

22083 Hamburg
Telefon:

Songs

Fotos

61 

Andere Bands in dieser Kategorie: Rock


Goldfish Nation (Rock / Pop)


BLINDTEXT (Rock/Pop/Akkustik)


Still in Search


Stony Waters (Kompromissloser, rhythm & blues beeinflusster Rock)


Tinitus Disaster (.....na eben halt Rock, wat soll da noch erklärt werden.....)


ArCous (Wenn StonerRock mit Indie poppt, dann hat man...)


LEFLY St.Pauli Tanzmusik (St.Pauli Tanzmusik. Rock, Rap, Reggae)


SMART MIND (Alternativer Rock)


Mats (Instrumental Rock)


The Trash (Garage Blues Rock)

© 1996 - 2018 Bandnet Hamburg / S. Dreyer / M. Behnke | Powered by | Letzes Update: Fri Nov 9 01:59:01 CET 2018