BETA! Version des Bandnets. Fehler melden hier!

Fred Adrett

Neue Deutsche Melancholie
von Fred Adrett
erstellt 08.08.2008 13:03 Uhr

Bandinfos

Von einem, der auszog, sich durchs
Unterholz der Musik zu schlagen


Da hat man sich gerade an die neue Marschrichtung von Fred Adrett gewöhnt, und schon ist wieder alles anders.
Fast schon hat man den Eindruck, daß sich da einer noch nicht ganz gefunden hat. Wahrscheinlicher ist jedoch, daß der Herr Adrett sich sehr wohl gefunden hat, und zwar in der Kunst der Wandlung. Auffällig ist doch bei allem Wandeln durch verschiedene Musikstile der Wiedererkennungswert dieses Musikanten aus Hamburg: Dank seiner stets durchdringenden Verschrobenheit vermag man selbst ein neues Lied dem adretten Repertoire zuzuordnen.
Das erste Album, das mit dem Titel „Nicht wie du“ bereits die Andersartigkeit dieses Künstlers unterstrich, liegt nun schon einige Jahre zurück. Seinerzeit bediente sich Fred Adrett sowohl des Samplens, aber eben auch der Einspielung verschiedenster Instrumente von der Kalimba bis zum Kazoo.
Das zweite Album wurde vor drei Jahren großspurig mit „Popmusik“ betitelt, um die von der Journaille so geliebte Schublade augenzwinkernd gleich selbst aufzuziehen. Die auf dem ersten Tonträger noch oft und gerne gehörten Gitarren wurden nun größtenteils in die Ecke gestellt und durch so manchen Synthesizer ersetzt, das rhythmische Grundgerüst lieferten nunmehr Beatboxen und Drumcomputer.
Nun ist es also wieder an der Zeit, sich an eine weitere Runde im Musikkarussell des Herrn Adrett zu gewöhnen: Reduzierter kommen die neueren Stücke daher, nach einem Neuseelandaufenthalt wurde unnötiger Ballast im Arrangement abgeworfen, die 100$-Schrammelgitarre vom anderen Ende der Welt wurde importiert und bestimmt die aktuelle akustisch geprägte Inkarnation des adretten Musikansatzes. So wundert es auch nicht, daß Fred Adrett für die Livepräsentation jetzt nicht immer seine Band mit im Gepäck hat, sondern sich oft auch in bester Singer-Songwriter-Tradion nur mit Gitarre auf die Bühne stellt.

Homepage

http://fredadrett.de
http://popmusik.cd
http://virb.com/fredadrett

Kontakt

c/o MedienMogul
Gr. Bergstr. 253
22767 Hamburg
Telefon:

Songs

Die Reise

Die Welt (live im Theaterclub Hamburg)

Fotos

27 

Andere Bands in dieser Kategorie: Singer-Songwriter


Mary M (von Jazz bis Rock/Pop )


Höhne Dödelheims (Dödelheim Old School)


Sabrina Noor (Alternative)


Evangelina (Popmusik ( Einfluß: Klassik. Synth, Elektro, Rock))


Neil Masur (Acoustic, Folk and Americana)


Robbin'Kate (Ein bisschen Folk / Rock / Psychedelic / Pop )


Drebe


Singer-Songwriter & Gitarrist (Singer, Songwriter, bluesig, jazzig)


Sina Lange (Christliche Musik,Klassik;Irish Folk, Pop)


Evelyn (Pop-Rock)

© 1996 - 2018 Bandnet Hamburg / S. Dreyer / M. Behnke | Powered by | Letzes Update: Fri Nov 9 01:59:01 CET 2018