BETA! Version des Bandnets. Fehler melden hier!

Dead Man´s Hand

Krach mit Geschrei, straighter Hardcore-Punk

Bandinfos

Es war einmal ein König, der vor vielen, vielen Jahren (ca. 4) sich dachte: SCHEIßE! dachte er sich, ich brauche irgendetwas zur Unterhaltung meiner selbst. Also befahl er seinen Untertanen Jimmy, Gansblaume, Metal Maik und dem Süßlack zu seiner Belustigung Musik zu komponieren. Es dauerte etwa 1 Jahr bis allen klar wurde, dass das ganze unterfangen in seinem jetzigen Zustand ziemlich sinnlos war. Ein Plan musste her! Nun, der Plan war: wir fahren zu Ma, töten Phil, retten Ma, fahren zu Liz, retten Liz und fahren dorthin, wo wir uns auskennen, Bier trinken und rauchen können…ins Maschener Juz. Bei der Ausführung des Plans kam es jedoch zu Aufständen innerhalb der Gruppe. Metal Maik verfiel der dunklen Seite der Macht und der Süßlack erlitt einen Hörschaden! Zu zweit war der Plan allerdings nicht zu verwirklichen und da man den König ja nicht enttäuschen wollte, brauchte man Verstärkung. Hoppe und Schizzle. Doch aufgrund mangelnder Kenntnisse sowie Erfahrung wurde Hoppe auch alsbald wieder verbannt. Zu dritt war man endlich bei Ma angekommen. Aber verdammt! Ma war gar nicht da. Sie musste Sachen machen...Sachen halt. Dafür war jedoch Alice da, die von Phil angegriffen wurde. Todesmutig und Aufopferungsvoll warf sich Schizzle dazwischen, wurde jedoch von Phil gebissen, Zitat Phil: „Muahahahaha“ , bevor dieser getötet werden konnte. Schizzle selbst wurde von dem Biss mit dem schrecklichen „Nerd-Virus“ infiziert und erlag diesem schließlich. Ersatz war schnell gefunden. In Form von Mr. Kumpel aus Wiesbaden, welcher sich jedoch im Laufe der Zeit als mieser und nicht wieder loszuwerdender Bastard rausstellte. Zu viert machte man sich nun auf den Weg zu Liz…es war ein langer weg. Und wie durch ein Wunder traf man an einer Straßenecke den total abgeranzten Nitsche, der sich der Gruppe anschloss. Erste öffentliche Darbietungen und Zurschaustellungen waren nun an der Tagesordnung. Aber wie gesagt, es war ein weiter weg und so kam es, dass Alice aufgab. „Lasst mich zurück, rettet euch selbst (und Liz)…gobble gobble!“ Tage vergingen und auf einmal stand eine Audienz beim König an. Und die Band dachte sich: SCHEIßE!!! Dachte sie sich. Wer singt denn jetzt? Wie man so grübelte, rief zufällig Max an und meinte „Hey, ich kann singen!“ Die Band wiederum sagte: „Na! Was bist du denn für einer? Nee, wir brauchen dich nicht!“ Und so übernahmen Nitsche und der Bastard den Gesang, wobei man XTorbiX um zeitweilige Unterstützung bat…Totaler Reinfall… So kam man nun doch zu dem Entschluss einfach zu gucken ob es nicht mit Max passen könnte und die Mutproben folgte sogleich…PASST! König zufrieden, Liz gerettet, alle betrunken! Yeahy!

Homepage

http://www.myspace.com/deadmanshandgermany

Kontakt

Max Ilse
Heimfelder Strasse 23
21075 Hamburg
Telefon:

Songs

The Reckoning

Tragedy Strikes Back

Summersong

Fotos

4 Aufrufe

Andere Bands in dieser Kategorie: Hardcore


BROTHERS IN ARMS (Hardcore)


Crack Them Up (Irgendwo zwischen Asking Alexandria A Day To Remember und Atreyu)


Another Day of Nothing (Wandsbek-Metal)


Caput (Wutentbrannter Hardcore/Terrorjazz)


CHOPSTICK KILLER (Punk/Hardcore/Metal)


Notstrom (Rock - Post Punk)


One Of God's Mistakes (Wir bemühen uns möglichst melodischen Post - Hardcore / Metalcore zu kreieren.)


Kansas City Shuffle (Highspeed Hardcore, Metal, Experimental, Mathcore)


Take Down Rapture


Conditioned Reaction (Emotionaler Hardcore)

© 1996 - 2018 Bandnet Hamburg / S. Dreyer / M. Behnke | Powered by | Letzes Update: Fri Sep 7 20:21:01 CEST 2018