BETA! Version des Bandnets. Fehler melden hier!

Shice Squad

Menschenverachtende Untergrundmusik

Bandinfos

Gegründet in 2012 aus den Ruinen von Downbeat-Quintett Caligula’s Palace, Shice Squad ist alles shice egal. Bass, Gesangs- und Gitarrenunterricht und weitere Mitglieder wurden schnell wegrationalisiert, damit man sich auf das Wesentliche konzentrieren konnte: menschenverachtende Untergrundmusik. Mit Drums, Baritongitarre und zahlreichen heiligen grünen Flaschen ausgestattet verzichtet das Duo auf jegliche Art von Sequencern, Loop-Stations und anderem Fake-Shit.
2013 wurden bereits die ersten acht zeitlosen Klassiker auf einem Debut-Album zusammengestellt: „Shades of Brown“.
Ohne Hindernisse und Kompromisse wie Gage, Fans und Plattenfirmen arbeitete die Band konsequent weiter, sodass die zweite Platte „Hau Weg den Shice“ schon im nächsten Jahr veröffentlicht werden konnte. Themen auf dem Magnum Opus reichen von Ammoniumnitrat zu einer Botschaft für den Weltfrieden.
Nach einer internationalen Tournee im Sommer 2014 ist das Duo direkt wieder ins Studio gegangen um ein drittes Stück rauszuhauen: „Countries“, veröffentlicht im März dieses Jahres. Insgesamt ist 2015 ein bedeutendes Jahr für die ehrgeizigen Asozialer gewesen, mit fast 20 Gigs (2 davon zahlend), ein viertes Album schon in Bearbeitung und ein wichtiger Auftritt im Lüneburger-Radio.

Homepage


http://www.youtube.com/user/ShiceSquad
http://www.facebook.com/Shice-Squad-498221390246052/?fref=ts

Kontakt

Sam Hunt

20259 Hamburg
Telefon:

Songs

Rundum-Sorglos-Paket

Meaty Hippie Hash

Chaka Chaka

Your Latest Indiscretion

From the Tongue of Mool

Fotos

6 Aufrufe

Andere Bands in dieser Kategorie: Punk


Carwood Lipton (Laut, Schnell, Gewaltig, Intelligent, Ruppig, Deutsch)


Mapped Out (Underground Kommerz-Punk)


Narcolaptic (Hardcorepop)


Knautschball (Punk der Lust auf mehr macht)


PLASTIC PROPAGANDA (Spazztastic 77 Punk)


D.E.P. (Powerpop, Pop Punk)


Fischmarkt (Punkrock aus HH St. Pauli)


Inner Greed (straight into the face punkrock)


Delirium (Delirium – das steht für druckvollen Punkrock mit deutschen Texten! )


Rektum (Punkrock für alte Männer in Jeansjacken mit selbstgedrehter Kippe im Maul...)

© 1996 - 2018 Bandnet Hamburg / S. Dreyer / M. Behnke | Powered by | Letzes Update: Fri Sep 7 20:21:01 CEST 2018