BETA! Version des Bandnets. Fehler melden hier!

Remote Controlled

Eine undefinierbare Schnittmenge zwischen Rock und Metal
von RemoteControlled
erstellt 28.11.2008 19:57 Uhr

Bandinfos

30 Monate ist’s her, dass sich vier mäßig junge Studenten das erste Mal zum gemeinsamen Musizieren trafen, 2 Jahre ist’s her, dass eine Band namens „Remote Controlled“ das erste Mal vor einem begeisterten Publikum spielte. Seitdem ist viel Wasser die Elbe herunter geflossen, man hat Musiker gewechselt, viele Songs geschrieben, gute geprobt und mit Erfolg live präsentiert, schlechte verworfen. Das in Eigenregie aufgenommene Demo „Demise in Virtuality“ wurde im Internet über 1000 Mal heruntergeladen, erfolgreiche Auftritte hatten 150 feiernde Gäste im Publikum. Mit diesen günstigen Vorzeichen im Rücken stellt man sich im Jahre 2008 hehren Zielen: Neben der Teilnahme an Bandwettbewerben rücken die Planungen für ein eigenes Album in greifbare Nähe.

Homepage

http://www.remote-controlled.org/
http://www.myspace.com/remotecontrolled

Kontakt

Lukas Bujara

20000 Hamburg
Telefon:

Songs

Common Sense

Demise in Virtuality

Fotos

92 

Andere Bands in dieser Kategorie: Hardrock


rockhouse-hamburg


Dirty Hairy (Hardrock-Cover-und-eigene-Songs)


Miracle Man - Ozzy Osbourne Tribute Band (Die Ultimative Ozzy Osbourne Tributeshow.)


Triple Trouble (Hard-Straight-Rock, Instrumental, Sehr gerne sehr Laut, Geht aber auch Ruhiger und Unplugged)


Bassplayer Heiko Heizmann (Melodien für Millionen)


Mikkey Lippstick (Sleaze / Hard Rock)


Late Sundays (Pop Rock mit englischen Texten, ein paar kräftigere Nummern sind dabei aber auch vereinzelte Balladen)


Social Incompetent Bastards


Projekt: xD (Eine Mischung von den Vorlieben ums aller)


x-liebling

© 1996 - 2019 Bandnet Hamburg / S. Dreyer / M. Behnke | Powered by | Letzes Update: Tue Apr 2 23:01:01 CEST 2019